Aktuelles und Neuigkeiten

rund um die Elektrizitätswerk Hindelang eG.

Zur Corona-Krise



Als Energieversroger stehen wir für Versorgungssicherheit in zentralen Infrastrukturen und sind verantwortlich für eine sog. "kritische Infrastruktur" (=sichere Stromversorgung). Daher sind wir im engen Austausch mit Fachverbändenn und Behörden und verfolgen die Situation genau.

Zur Eindämmung der Pandemie handeln wir verantwortungsbewusst. Der Schutz unserer Kunden und Mitarbeiter hat höchste Priorität. Zu Ihrem und unserem Schutz werden persönliche, direkte Kontakte derzeit minimiert.

Wir sind auch weiterhin für Sie vor Ort, möchten aber darauf hinweisen, dass die Türe geschlossen bleibt.
Bitte nehmen Sie daher telefonisch unter 08324 9300-0 oder per Mail, info@ewhindelang.de Kontakt mit uns auf.
Damit wir weiter wie gewohnt handlungsfähig bleiben, haben wir eine Ersatzmannschaft ins Homeoffice verlagert. Daher kann es derzeit vorkommen, dass Sie nicht jeden Ansprechpartner direkt erreichen.

Wegen Vorsichtsmaßnahmen ist dies gerade absolut notwendig, vielen Dank für Ihr Verständnis und bleiben Sie gesund!

 



Herzlichen Glückwunsch, Mach´s gut und Alles Gute für die Zukunft



1971 begann Max Besler seine Ausbildung zum Elektroinstallatuer. Am 1. Dezember 2019 haben wir ihn nach 48 Jahren in seinen wohlverdienten Ruhestand gehen lassen. 

Schöne Neuigkeiten gibt es bei unserer langjährigen Vertriebsmitarbeiterin Rosanna Martin. Frau Martin haben wir zum 4. Februar 2020 in Mutterschutz verabschiedet. 

Am 1. September 2019 durften wir Harald Wolf zu 40. Jahren Betriebszugehörigkeit gratulieren. Herr Wolf begann seine Ausbildung im September 1979 und ist mittlerweile seit 14 Jahren unser technischer Leiter. 

Wir bedanken uns für eure stets sehr gute Arbeit und Treue zum Unternehmen und wünschen Rosanna und Max für Ihre private Zukunft nur das Beste! 
(Foto von l. nach r.: GF Oliver Braun, Max Besler, Rosanna Martin und Harald Wolf) 

 

Unsere schöne Heimat zu pflegen und zu schätzen ist uns sehr wichtig!...



...trotzdem sind wir der Meinung, dass Naturschützer zum Teil zu viel Macht haben.
Das mit Tesla in Brandenburg kann man durchaus mit unserem Bürgerkraftwerk Älpele vergleichen.


Magazin "Heimatstark"



Unsere nächste heimatstarke Ausgabe #02.2019 ist gedruckt.
Nehmen Sie sich Zeit - lassen Sie sich mit energieladenden Geschichten durch unsere schöne Region führen.

Können wir unser Heft noch besser gestalten? Wir freuen uns über Ihre Meinung.


Das EWH macht den Weg frei für die kommende eMobilität



Im Oktober hat das EWH wieder groß für Hindelang investiert und 2 neue Ladesäulen installiert, mit der modernsten Technik. Damit können die Hindelanger Bürger, Urlauber und alle Anderen nun sowohl in der Tal- wie in der Hochlage ihr Stromauto bequem laden. Auf dem Joch ist die Stromtankstelle auf dem großen Parkplatz P1 und in Hindelang am Bauernmarkt/Busbahnhof. Durch die Ladesäulen fließt konsequent sauberer Grünstrom. 

Ein guter und wichtiger Beitrag für die saubere Luft bei uns und eine moderne Infrastruktur, die der Einzelhandel, die Bahnen, Vermieter etc. ihren Kunden anbieten können.

 

AllgäuStrom 100%
Meine hiergemachte Energie



AllgäuStrom 100% - lokal und nachhaltig erzeugte Energie, aus dem Allgäu für das Allgäu.

Unsere Photovoltaik-Anlagen, Wasserkraftwerke, Biogas- und Windkraftanlagen leisten einen wesentlichen Beitrag zur Energiewende.

Langfristig möchten wir allen Betreibern von PV- oder anderen Erzeugungsanlagen die Möglichkeit bieten, ihren Strom an Kunden aus dem Allgäu zu vermarkten. Damit nehmen wir Ihnen gerne die Arbeit ab, wenn nach 20 Jahren Ihre EEG-Vergütung ausläuft.

Mit AllgäuStrom 100% bündeln wir Erneuerbare Energien aus Allgäuer Erzeugungsanlagen und bieten 100% lokalen und nachhaltigen Strom. Zur Einführung von AllgäuStrom 100% bilden fünf Wasserkraftwerke die Grundlage der Energielandschaft, in der Strom lokal produziert und vermarktet wird. 
 


Herzlich Willkommen Amelie Thomalla



Seit dem 2. September 2019 verstärkt Amelie Thomalla, Vorderhindelangerin, unser EWH- Team als kaufmännische Azubine.
Hier präsentiert sie gemeinsam mit unserem Geschäftsführer Oliver Braun die Schelle, die wir am Hindelanger- Viehscheid übergeben haben und die zusätzlich die Verbundenheit zu unserer Heimat unterstreicht!

Aktuelles zu Vergleichsportalen wie Check24 und Verivox



Bundeskartellamt erklärt: Untersuchung von Vergleichsportalen erhärtet den Verdacht von Verbraucherrechtsverstößen
 
Am 11. April 2019 veröffentlichte des Bundeskartellamtes (BKartA) seinen Abschlussbericht im Rahmen einer Untersuchung zu Vergleichsportalen im Internet unter
 
www.bundeskartellamt.de
 



Fazit: Nicht nur der Preis sollte darüber entscheiden, für welchen Energielieferanten sich ein Letztverbraucher entscheidet. Auch andere Kriterien sind von großer Wichtigkeit, wie z. B. die örtliche Nähe des Versorgers zum Kunden, die lokale Wertschöpfung und jahrzehntelange Erfahrungen bei der sicheren Energieversorgung von Letztverbrauchern.

Erdgas für Bad Hindelang



Das Erdgas kommt nach Bad Hindelang!

Wie man derzeit gut an den orangenen Rohren an der Bundesstraße B308 sehen kann, wird für Sie die Erdgasleitung nach Bad Hindelang gebaut.

Wir freuen uns über Ihr Interesse am Erdgas und laden Sie ein beim zuständigen Netzbetreiber EKO-Netz, Herr Andreas Piening, Ihr Interesse mit beiliegendem Formular zu zeigen.



EW Hindelang versorgt betroffene Kunden von insolventen Stromdiscountern sicher mit Strom!



Durch die extrem stark steigenden Preise an der Strombörse sind seit 2018 mehr und mehr Stromdiscounter (wie vor kurzem die Bayerische Energieversorgung mbH, BEV) in finanzielle Schieflagen geraten und mussten Insolvenz anmelden.
In diesen Fällen übernehmen wir, das EW Hindelang, im Rahmen der gesetzlichen Ersatzversorgung Ihre Belieferung.

Das EW Hindelang ist auf derartige Situationen gut vorbereitet. Alle betroffenen Kunden werden in diesem Fall weiterhin sicher mit Strom, zu den Preisen der Grund- und Ersatzversorgung, beliefert. Die Ersatzversorgung läuft für 3 Monate. In dieser Zeit sollte sich der Kunde über die künftige Stromversorgung kümmern. Großkunden müssen in dieser Zeit einen neuen Vertrag abschließen. Haushaltskunden werden anschließend automatisch in die Grundversorgung übernommen, sofern kein Vertrag abgeschlossen wurde.

Verunsicherte Kunden, die Fragen zur Stromversorgung haben, könnten sich gerne telefonisch oder persönlich bei uns informieren. Das EW Hindelang bietet getreu unserem Motto "Energie & Service" faire und zuverlässige AllgäuStrom Tarife an.

Telefon EWH-Stromvertrieb
08324 / 9300-15

Öffnungszeiten
Montag - Donnerstag    08:00 bis 16:00 Uhr
Freitag                           08:00 bis 13:00 Uhr
oder nach Vereinbarung!

Grüner Strom: wir sind zertifiziert!



Der EWH - Strom ist grüner und kann auf Wunsch 100% grün sein, wir bieten Ihnen gerne den sauberen AllgäuStrom Klima an.

Die Zertifizierstelle "klima und energie" der TÜV SÜD Industrie Service GmbH bescheinigt, dass das Unternehmen Elektrizitätswerk Hindelang eG für den Geltungsbereich AllgäuStrom Klima die Voraussetzungen erfüllt, entsprechend dem TÜV SÜD Standard CMS 80: Produkt EE01 (01/2015) Strom aus Erneuerbaren Energien bereitzustellen und zudem gezielt den Ausbau der Erneuerbaren Energie zu fördern.

Durch ein Audit wurde der Nachweis erbracht, dass diese Anforderungen erfüllt sind.

Das Zertifikat wird jährlich in einem Nachaudit erneut überprüft und bestätigt.


Herzlichen Glückwunsch!



Aus unserer Vertriebsmitarbeiterin Rosanna Kuisle wurde Rosanna Martin - Wir wünschen euch auf eurem gemeinsamen Lebensweg alles alles Liebe & Gute und gratulieren euch recht herzlich!


95 Jahre



Am 01. Mai 1923 wurde die Genossenschaft Elektrizitätswerk Hindelang gegründet.

Danke an all unsere Kunden & Genossen - durch euren Beitrag hat sich das EWH zu einem gesunden Unternehmen entwickelt und ist für das Ostrachtal und seine Bürger eine Bereicherung!


 

EW Hindelang sponsert Hausanschluss für das neue Depot der Bergwacht Hinterstein



Über eine gesponserten Hausanschluss, im Wert von 2.895,-€, durfte sich die Bergwacht Hinterstein freuen. Wir gratulieren zum neuen Depot und wünschen für die Zukunft allzeit Bergheil!

Foto (von links): Andi Bentele - Bergwacht Hinterstein sowie Mitarbeiter EWH, Dr. Jochen Damm - Geschäftsführung EWH, Philipp Haug - Netzmeister EWH und Michael Bentele - Bergwacht Hinterstein.

115 Jahre EWH-
Betriebs­zugehörigkeit



Drei langjährige Mitarbeiter des EWH haben dieses Jahr Betriebsjubiläum. Herr Berthold Ammann, Elektromeister, feiert seine 25 jährige Unternehmenszugehörigkeit, während die beiden Monteure Max Riedmaier und Max Besler sogar 45 Jahre vorweisen können. Herr Dr. Damm, Geschäftsführer des EWH, würdigt die besondere Loyalität und Treue zum Unternehmen und spricht den drei Mitarbeitern seinen besonderen Dank, auch für die bisher gezeigte hervorragende und zuverlässige Arbeit aus.

Foto (von links): Berthold Ammann (25-Jahre EWH), Max Besler (45-Jahre EWH), Max Riedmaier (45-Jahre EWH) und Dr. Jochen Damm (Geschäftsführer EWH).
 

Tag der offenen Tür



Das EWH konnte bei sonnigem Wetter am 7. Mai 2016 den Tag der offenen Tür mit seinen Kunden und Geschäftspartner feiern. Eingerahmt in ein Familienfest wurde das neue Verwaltungsgebäude gesegnet und tolle Attraktionen geboten. Unter anderem fand eine Verlosung statt, in der jeweils drei Wochenende "freie Fahrt" mit dem EWH-Elektroauto Renault Zoe, jeweils zwei Energieberatungen und diverse Sachpreise zu gewinnen waren.
Die glücklichen Gewinner wurden mittlerweile ausgelost und haben kürzlich Ihre Sachpreise bzw. ihre Gewinngutscheine in Empfang nehmen können.

Von link: Dr. Jochen Damm (Geschäftsführer EWH), Melanie Kuisle (EWH) und die fünf Gewinner/-innen der Energieberatung sowie der Freifahrten mit dem EWH-Elektroauto Renault Zoe für ein Wochenende nach Wahl.